Abflug der Wildgänse nach Süden

Gestern Abend in der Dämmerung durfte ich Zeuge eines grandiosen Naturschauspiels werden. Es fing zunächst mit einem leichten Geschnatter in der Luft an. Als ich hoch schaute flog eine Gruppe Wildgänse über mich hinweg in einer perfekten V-Formation. Der Zug war circa 30 Gänse lang. Ein tolles Bild, aber bis ich meine Kamera parat hatte, waren sie schon außer Sicht.

Ich wollte gerade die Kamera wieder wegpacken, da kam der nächste Zug. Dieser war sogar noch länger. Ich schätze ihn auf ca. 50 Gänse, die ich aber gar nicht alle aufs Bild bekam.

Und danach ging es Schlag auf Schlag. Riesige Gruppen von Gänsen, die in Pulks von 50 – 100 Tieren flogen. Teils in perfekter V-Form, teilweise ohne Formation.

Dann kam das Hauptfeld. Der ganze Himmel war voll mit Gänsen und einem lauten Geschnatter. Das Hauptfeld enthielt zwar noch einige wenige V-Formationen, aber die meisten Gänse flogen in einem wilden Chaos durcheinander. Wahrscheinlich waren das die jungen und unerfahrenen Gänse. Aber sie haben noch eine lange Reise vor sich und bis sie ankommen werden sie sicherlich lernen, dass es sich in geordneter V-Form leichter und schneller fliegt.

Das ganze Spektakel hat circa eine halbe Stunde gedauert. Es ist schon fast dunkel bis die letzten durch sind.

Ich bin völlig überwältigt von diesem Naturschauspiel. Ich stehe da mit einer Gänsehaut und Tränen in den Augen vor Ergriffenheit.

Insgesamt müssen es einige tausend Gänse gewesen sein. Sie flogen in exakter Nord-Süd-Richtung, wie ich anhand meiner Kompass-App auf dem Handy danach überprüft habe. Wahrscheinlich haben sie sich in Norwegen oder Nordschweden versammelt, um dann gemeinsam los zu fliegen. Es ist Vollmond. Vielleicht ist das ihr jährlicher Startzeitpunkt? Vielleicht spüren sie aber auch, dass die Temperaturen hier bald auf Frostniveau sinken werden? Oder sie wollten den starken Wind nutzen, der seit ein paar Tagen genau in ihrer Zugrichtung bläst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.