Küchenmodul 1

Küchenmodul für Kühlbox und Staubox für Lebensmittel

Das erste Küchenmodul enthält die Kühlbox und darunter eine kleine Staubox für Lebensmittel. Ich habe mich für die Kompressor-Kühlbox Dometic CoolFreeze CDF 18 entschieden. Etwas größeres hätte ich in diesem kleinen Wohnmobil nicht untergebracht.

Außerdem brauche ich noch Stauraum für weitere Lebensmittel. Dafür baue ich eine kleine Box, die unter der Kühlbox vor den Radkasten passt.

Konstruktion des Küchenmoduls für die Kühlbox

Für dieses Küchenmodul plane ich zwei Ebenen. Das obere Fach sitzt direkt auf dem Radkasten und darin platziere ich die Kühlbox. In das untere Fach (vor dem Radkasten) soll eine Box für die Aufbewahrung von Lebensmitteln, die nicht gekühlt werden müssen.

Ausschnitt für das Bedienpanel und den Stecker


Da der Stecker der Kühlbox etwas über die Front des Küchenmoduls hinausragt, habe ich dafür einen Ausschnitt gesägt. Diesen Ausschnitt habe groß genug gestaltet, dass auch die gesamte Bedienung der Kühlbox darüber erfolgen kann.

Konstruktion der Küchenmöbel für die Kühlbox Innenansicht

Den Boden habe ich mit einer Antirutschmatte beklebt, damit die Kühlbox sicher steht und während der Fahrt nicht klappern oder verruschten kann. Das Kabel der Kühlbox führe ich an der Seite durch einen Kabelkanal nach hinten und seitlich raus zum Verteilerkasten.

Staubox für Lebensmittel unter der Kühlbox

Darunter baue ich die Staubox für Lebensmittel ein. Sie hat auf der Unterseite vier Rollen und kann so leicht heraus gezogen werden. Ein Push-Lock-Verschluss verhindert, dass sie während der Fahrt heraus rutscht.
Meinen Kampf mit diesen Verschlüssen habe ich ja schon bei den Staukästen beschrieben. Auch hier habe ich sie wieder verflucht. Aber gut sehen sie dann doch aus.

Fertiges Küchenmodul mit Kühlbox und Staubox

Die Kühlbox hat auf beiden Seiten jeweils einen Lüfter eingebaut. Deshalb muss ich einen ausreichenden Luftstrom gewährleisten. Dafür habe ich auf beiden Seiten des oberen Faches Löcher gebohrt, damit die Luft zirkulieren kann und die Kühlbox nicht warm läuft. Die Front des Küchenmodul 2 erhält dann noch ein Lüftungsgitter, so dass der komplette Luftstrom fließen kann.

Und so sieht dann das fertige Küchenmodul für die Kühlbox aus.