Weiterfahrt von Stockholm in Richtung Westküste

Eigentlich habe ich für heute noch eine Stadtbesichtigung per Segway gebucht, um in circa 2 Stunden die Highlights der Sehenswürdigkeiten von Stockholm zu erkunden. Aber nach dem gestrigen Chaos der Parkplatzsuche und Navigationsprobleme habe ich heute überhaupt keine Lust mehr mich nochmals in das City-Wirrwarr zu stürzen. Ich lasse die Tour sausen, obwohl sie bereits bezahlt ist.

Stattdessen mache ich mich auf den Weg Richtung Göteborg und Westküste.

Silbermine in Sala

Mein erstes Ziel auf dem Weg ist Sala. Hier liegt ein altes Silberbergwerk. Es ist heute nicht mehr in Betrieb, aber die Miene ist zur Besichtigung freigegeben. Man kann hier eine Tour buchen, die unter Tage in die alten Stollen führt. Es interessiert mich, einmal wirklich unter Tage zu gehen und die Atmosphäre und die Arbeitsbedingungen der Bergleute selbst zu erleben. Ich habe zwar vieles darüber gelesen, aber es real zu erleben, ist doch etwas anderes.

Und ich werde nicht enttäuscht. Ich kann direkt eine geführte Tour buchen, die eine halbe Stunde später losgeht.

Nachdem wir alle mit Helmen ausgerüstet sind, geht es in diesem alten Schacht zunächst circa. 200 m in die Tiefe. Heute ist es komfortabel mit Treppen für die Touristen ausgebaut, die Bergleute mussten sich aber ohne Treppen an Seilen auf sehr steil nach unten führenden Stollen hinab kämpfen.

Hier unten ist es völlig dunkel. Unser Guide hat zwar eine Fackel dabei, aber man sieht höchstens einen Meter weit. Fotos machen ist fast unmöglich, wie man sieht.

Die Dunkelheit hier unten, die Feuchtigkeit und die eisigen Temperaturen lassen erahnen, wie schwierig die Arbeit der Bergleute war. Nach circa einer Stunde dort unten in den Stollen, bringt uns ein Aufzug durch den Hauptschacht wieder nach oben. Wir blinzeln alle erst mal in das helle Tageslicht.

Da es erst früher Nachmittag ist, fahre ich danach noch ein ganzes Stück weiter in westlicher Richtung bis in den Tived Nationalpark. Hier, weit weg von Stockholm, finde ich auch endlich wieder einen schönen Übernachtungsplatz direkt an einem See.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.