Oulu

Die Stadtbesichtigung von Oulu steht heute auf meinem Programm. Das Wetter sieht immer noch ziemlich durchwachsen aus. Und es ist saukalt. Wir haben im Moment am Morgen 11° und starken Wind. Ich mache mich trotzdem auf nach Oulu zur Stadtbesichtigung. Warm eingepackt werde ich dem Wetter trotzen. Ich bin bereits um 09:00 h in Oulu, da ich als erstes zu den Kaupahalli (Markthallen) will und dachte, dort geht’s sicher früh los.

Ganz falsch gedacht. Samstag Morgen um 9:00 ist Oulu noch fast ausgestorben. Ich hatte fast Bedenken, dass meine Uhr ganz falsch geht. Die Straßen sind noch völlig ausgestorben, kein Auto in Sicht und alle Geschäfte noch zu.

leere Straßen in Oulu

Es scheint echt noch niemand wach zu sein. An der Touristen-Information hängt auch ein Zettel, dass sie um 11:00 h öffnen. Ich lasse mich jedoch nicht beirren. Ich finde ein Parkhaus in der Nähe der Kaupahalli. Aber auch hier noch gähnende Leere. Trotzdem strebe ich zu Fuß dann zielsicher in Richtung der Markthallen.

Kaupahalli in Oulu

Als ich davor stehe muss ich leider feststellen, dass sie komplett eingezäunt ist. Das wunderschöne Jugendstilgebäude wird zur Zeit restauriert und ist deshalb geschlossen und nicht zugänglich.

Aber der der Marktplatz daneben ist mit wunderschönen alten Salzspeichern umgeben. Diese sind allesamt toll restauriert und zu kleinen Kneipen oder Läden umgebaut.

Marktplatz in Oulu
Marktplatz in Oulu
Marktplatz in Oulu
Marktplatz in Oulu

Bei schönem Sommerwetter ist es sicherlich toll hier draußen zu sitzen und das Marktgeschehen zu beobachten. Bei diesem kalten Wetter und zu dieser „frühen“ Stunde ist allerdings noch niemand auf diese Idee gekommen.

Der Marktplatz selber ist mit vielen kleinen Ständen bebaut. Hier wird hauptsächlich Obst und Gemüse verkauft. Es gibt auch hier viele Essensstände, aber diese sind alle noch verschlossen.

Marktplatz in Oulu
Marktplatz in Oulu

Erdbeeren haben hier im Moment Hauptsaison, aber es sind auch schon die ersten Steinpilze im Angebot. Da hier insgesamt auf dem Markt aber noch so wenig los ist, entscheide ich mich dafür, erstmal einen Stadtbummel zu machen, und dann später so gegen 11:00 nochmals zum Markt zurück zu kommen.

Die Hoffnung, dass dann mehr los ist, zerschlägt sich jedoch um 11:00. Inzwischen hat es auch noch angefangen zu nieseln. Ich bin komplett durchgefroren durch den heftigen, eiskalten Wind. Jetzt noch Regen dazu beeinträchtigt die Stimmung erheblich. Mein Knie schmerzt, die Wanderung gestern + Golfen am Nachmittag war wohl doch zu viel. Deshalb trotte ich etwas geknickt zurück zum Parkhaus, und fahre erst mal aus Oulu raus zurück ans Meer. Diesmal nördlich von Oulu.

aMeer in Oulu

Aber der eiskalte Wind ist so unwirtlich, dass die Wellen ganz gelb schäumen mit dem aufgewühlten Schlamm und sich die Birken im Wind biegen. Nicht sehr gemütlich hier. Ich mummle mich deshalb in meinem Womo ein und mache mir etwas zu Essen, was scharfes mit Chili, das wärmt auch von innen. Erst mal abwarten, wie sich das Wetter entwickelt.

Nachmittags kommen dann doch noch ein paar Sonnenstrahlen durch und meine Lebensgeister zurück. Wärmer ist es allerdings immer noch nicht. Ich fahre wieder nach Oulu rein und will in die Kesän-Sauna. Die ist ein absolutes Unikum, eine schwimmende Sauna auf einem Floß.

Kesän Sauna in Oulu

Das Bild stammt nicht von mir, das habe ich von der Website kopiert (der Akku meiner Kamera war leer). So schön war das Wetter leider nicht, aber die Sauna bei dem miesen Wetter genau das Richtige.

Wir wurden auf einem schwimmenden Ponton rüber gezogen auf das Floß. Durch den starken Wind und die dadurch recht hohen Wellen hat es auf dem Floß ordentlich geschaukelt.

Die Sauna ist gemischt. Alle bisherigen Saunen hier in Finnland waren strikt nach Geschlechtern getrennt. Mit insgesamt 6 Personen waren wir eine überschaubare Gruppe und hatten einen Riesenspaß. In den Fluss zum Abkühlen ist allerdings keiner von uns. Das war uns allen zu kalt. Einfach in den Wind stellen hat schon zum Abkühlen völlig ausgereicht.

Ein tolles Erlebnis ist diese spezielle Sauna. Und mit nur 5 € mehr als günstig. So hat der Tag in Oulu mich doch noch versöhnlich gestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.