20.8. Rafting-Tour im Jostedal

Für heute ist viel Regen angesagt. Also hat Alla das einzig Vernünftige geplant und uns eine Rafting-Tour bei den ICETROLLS gebucht, da es bei einer Rafting-Tour so nass wird, dass Regen von oben keine Rolle mehr spielt.

Die Rafting-Tour erfolgt auf dem Wildwasserbach, der von oben aus den Bergen und aus den Gletschern kommt.

Zunächst gilt es, Neopren-Klamotten anzu“ziehen“; Alla und ich erhalten bereits nasse Neopren-Schuhe, sodass unsere Füße sofort nass und kalt sind. Aber: „You will get wet feet anyway!“. Es wird sich herausstellen, dass nasse Füße nicht unser vordergründiges Problem sein sollten.

Der Gletscherbach hat kuschelige 6 Grad, die Tour erhält Wildwasser-Klassifizierung III. Gemeinsam mit Franzosen, Niederländern, Israelis, Schweden machen wir uns in 2 Booten mit 2 Guides aus England und Neuseeland bereit.

Zunächst geht es gemütlich dahin, aber dann nimmt das Abenteuer seinen Lauf.

Klick hier, um die gesamten Bilder der Tour anzuschauen.

Nachtrag zur Rafting-Tour

Zwei Tage später fahren wir wieder aus dem Jostedal hinaus. Da die Straße ständig entlang dem Wildwasserbach führt, schauen wir uns die Rafting-Strecke und speziell die wilden Abschnitte nochmals genau von außen an. Hier noch der Kommentar von Ihi dazu:

2 Antworten auf „20.8. Rafting-Tour im Jostedal“

  1. Hallo Ihr zwei,
    mutig seit ihr ja, das muss man euch lassen. Blos gut, dass alles gut ausgegangen ist. Sind die Bilder mit einer Drohne aufgenommen worden?
    Ich hoffe für euch, dass ihr in der Zwischenzeit wieder getrocknet, und auch wieder „aufgetaut“ seid.
    Was macht Allas Gleichgewichtssinn? Erstaunlich, dass sie mit diesem Problem die Tour schadlos überstanden hat.
    LG Gudrun

    1. Hallo Gudrun,

      die Bilder wurden von einem dritten Guide vom Ufer aus aufgenommen. Er hat uns im Wagen begleitet, da die Straße entlang des Baches verläuft. Er ist immer voraus gefahren und hat an einer spektakulären Stelle auf uns gewartet, um dann die Fotos zu schiessen.

      LG Alla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.