Golf rund um Stockholm

Ljusterö

Da mir im Moment noch die Lust auf Großstadt fehlt, umfahre ich Stockholm weiträumig an der Küste entlang. Ich nehme eine Fähre und setze über auf die Insel Ljusterö vor der Küste Stockholms. Auf dieser Insel gibt es den Lusterö Golfklubb, den ich morgen spielen will. Da es hier im Süden und speziell rund um Stockholm fast keine Möglichkeiten zum Wildcampen gibt, übernachte ich direkt auf dem Parkplatz des Golfplatzes. Es ist herrlich ruhig.

Der nächste Tag bringt endlich wieder mal ein wenig Sonnenschein. Im Laufe des Tages wird es sogar richtig warm und die Runde im Ljuströ Glofklubb zum Genuss.

Ich spiele mit einem schwedischen Ehepaar zusammen. Die beiden sind supernett und wir unterhalten uns die ganze Runde lang nur übers Reisen. Sie sind aus Stockholm und haben sich erst vor kurzem hier in der Nähe des Golfplatzes ein Wochenendhaus gekauft. Sie laden mich nach der Runde zu sich ein. Wir bereiten gemeinsam einen Imbiss zu, der zur Hälfte aus ihrem Kühlschrankinhalt besteht, und zur anderen Hälfte aus den Vorräten aus meiner Kühlbox. Dazu gibt’s ein Bier, dass sich (warum auch immer) „Sleeping Bulldog“ nennt. Schmeckt aber hervorragend. Gegen Abend verabschiede ich mich von den beiden. War ein super netter Tag mit den Zweien.

Akersberga

Ich nehme die Fähre zurück aufs Festland, fahre aber nur einige Kilometer weit bis nach Akersberga. Hier liegt direkt der nächste Golfclub für morgen, der Akersberga Golfklubb.

Ein schöner Platz, der geprägt ist von viel Wald und wieder riesigen, runden Felsblöcken, die so typisch für die gesamt Küste sind.

Übernachtung auch hier direkt auf dem Parkplatz des Golfplatzes. So erspare ich mir die Suche nach einem geeigneten Platz, der hier in der Nähe von Stockholm sowieso nur schwer zu finden ist.

Arninge

Da das Wetter sich immer noch (schon 3 Tage hintereinander!!!) von der freundlichen Seite zeigt, spiele ich direkt noch einen weiteren Golfplatz, den Arninge Golfklubb. Auch hierher muss ich nur wenige Kilometer fahren. Die Golfplätze hier um Stockholm herum sind so zahlreich, dass man höchstens 10 km fahren muss zum nächsten.

Ich habe einen tollen Flight mit zwei Herren aus einem Nachbarclub, die hier heute ihre Proberunde spielen für ein Ligaspiel am Freitag. Beide mit superguten Handicaps von 2 und 4, und beide total nett. Das wird eine richtig gute Runde, denn beide sind sehr konzentriert und das spornt auch mich an.

Ein sehr schöner Platz. Auf einem der kleinen Teiche entdecken wir eine neue Spezies: schwedische Krokodile. Sie sind aus Holz, sehen aber total echt aus, da die einzelnen Körperteile beweglich miteinander verbunden sind, so dass es aussieht, als würden sie sich bewegen.

Der nächste Golfplatz ist in Sichtweite direkt auf der anderen Seite des Sees. Meine Flightpartner schwärmen von dem Club, der wäre super schön. Ich schaue mir später die Website an. Das Greenfee liegt bei 150 €. Das ist mir auch ein schöner Platz nicht wert.

Außerdem habe ich jetzt erst mal genug gegolft und will mir morgen Stockholm anschauen. Auf dem Parkplatz des Arninge Golfklubb kann ich leider nicht übernachten. Aber ich finden einen Parkplatz im Wald in der Nähe, wo es auch total ruhig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.